Intranet in Zahlen: Statistiken & Fakten [INFOGRAFIK]

Do, Sep 23, '21 •

Intranet in Zahlen: Statistiken & Fakten [INFOGRAFIK]

Wozu ist ein Intranet gut?

Intranets sind ein essentieller Teil eines digitalen Arbeitsplatzes. Mit der Zeit haben Sie sich von statischen Verwaltungszentralen hinzu dynamischen Plattformen entwickelt die aus dem modernen Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken sind. Jeder Mitarbeiter Ihrer Firma ist zu jeder Zeit mit einander verbunden, überall. 

 

Was kann ein Intranet?

  • Optimiert und vereint die Kommunikation sowie den Workflow
  • Hilft Arbeitnehmern ihren Unternehmensalltag aufrecht zu erhalten
  • Hilft Arbeitnehmern produktiver zu sein

Leider schöpfen viele Unternehmen nicht das volle Potential gegeben durch ihr Intranet aus. Intranet-Plattformen wie Happeo ermöglichen nicht nur das Weitergeben von Wissen, sondern auch Kommunikation und Kollaboration zwischen Mitarbeitern. Im folgenden haben wir wichtigsten Intranet Statistiken für Sie zusammengestellt. Für weiteres Verständnis von den Intranet-Vorteilen und wie das Intranet heutzutage genutzt wird, schauen Sie sich die unten gegebene Intranet-Infografik an.

 


Wie funktioniert ein Intranet?

 

Was ist ein Intranet?

Die Idee eines Intranets ist sehr vergleichbar mit der Entwicklungsidee des Internets: die Bereitstellung eines Service welcher schnellen Zugang zu Informationen und effektive interne Kommunikation verspricht. Die Definition des Intranets stammt aus den Entwicklungsjahren 1994-1996: ein privates Netzwerk, das nur von den Mitarbeitern einer Organisation aufrufbar ist.

Von den frühen Tagen der Intranet Nutzung, wo es als zentrales Informationsmedium des Unternehmens diente, hat es sich über die Jahre zu noch etwas grösserem entwickelt. Sie sind der Mittelpunkt der Verbundenheit eines Unternehmens, sowie haben soziale Funktionen, Kollaborationstools und Projektmanagement-Funktionen inne. Diese massive Vergrößerung der Funktionalität von Intranets hat zu einem explosionsartigen Wachstum der Intranet Nutzung geführt. Intranet Statistiken zeigen, dass 2027 jener Software-Markt 36,89 Billionen US-Dollar erreichen wird.

 

Warum sind Intranet-Statistiken so von Bedeutung?

  • Eine Intranet-Analyse von 2020 verrät, dass fast 74% der CFOs erwarten, dass die meisten Büro-Arbeitsplätze zu Home-Office wechseln werden

In der heutigen Zeit wo Home Office die Arbeitswelt dominiert, ist ein gut funktionierendes Kommunikationssystem die Basis von erfolgreichen Betriebsverfahren und -kultur. Durch die Intranet Nutzung wird nicht nur Informationsverlauf zentralisiert, sondern auch die Produktivität und Engagement der Mitarbeiter steigern. Als wir zudem immernoch in einer von COVID-19 betroffenen Welt agieren, ist ein zentrales Informationsnetzwerk und eine funktionierende Kollaborationsplattform wichtiger als nie zuvor.

  • Laut Zapier haben 16% der Gen Z und Millennial-Arbeitnehmer schonmal ihren Job gekündigt weil sie die vom Arbeitgeber bereitgestellten Technologien nicht angemessen fanden

Die Zahlen der Millennials und Gen Zers die sich nun unter die Arbeitnehmer begeben wachsen. Somit verändern sich auch die generellen Ansprüche an bereitgestellten Technologien am Arbeitsplatz. Umfangreiche Verbindungsmöglichkeiten, ein intuitives User Interface und Optionen von überall und jederzeit, mobil oder am Desktop arbeiten zu können sind nur ein paar der Erwartungen welche Millennials und Gen Zers laut Intranet Statistik vom Arbeitsplatz haben. Sie sollten sich somit in ihrer Firma auf die “Employee experience” zu konzentrieren um die Bedürfnisse Ihrer neuen Mitarbeiter ideal erfüllen zu können.

 

Intranet-Statistiken über die Nutzung in Firmen

Viele Unternehmen besitzen eine Intranet-Plattform, aber nur wenige implementieren es vollständig erfolgreich am Arbeitsplatz. Soziale Intranet-Plattformen sind ausgestattet mit speziellen Funktionen, welche es ermöglichen die Kommunikation zu vereinen, die Mitarbeiter zu verstärken und wichtige Daten zu sammeln und speichern. Viele Teams nutzen leider nur eine Handvoll dieser Funktionen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen die Funktionen des Intranets kennt und investieren Sie Zeit darin, das Programm kennenzulernen. Dies trägt zu einer erfolgreichen Intranet Nutzung bei. 


  • Nur 13% der Arbeitnehmer nutzt laut Intranet Statistik das Programm täglich - 31% sagen, dass sie es nie nutzen. 

In den frühen Zeiten war das Intranet nur ein statisches Programm für betriebliche Ankündigungen, heute ist es zu einem dynamischen und personalisierbaren Programm geworden. Dadurch hat es an enormen Potential gewonnen, Arbeitnehmer bei täglichen Aufgaben zu unterstützen. Andererseits laufen die modernen Intranet-Programme Gefahr, einen Überfluss an Informationen zu beinhalten. Intranet Softwares sind darauf ausgelegt, Kommunikation und Wissensverbreitung und nicht weitere Verwirrung zu unterstützen. Sorgen Sie daher in Ihrem Unternehmen dafür, dass die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter im Fokus der Intranet-Strategie liegen. 


Oft investieren Organisationen Zeit und Aufwand darin, innovative Programme und Lösungen zu finden und diese technisch zu implementieren. Daraufhin widmen sie aber nicht genug Zeit dem Training der Mitarbeiter für diese Programme. Es ist für erfolgreiche Wechsel in Unternehmen gleich wichtig gute Technologien zu finden, sowie Trainings für Mitarbeiter stattfinden zu lassen. Dadurch lernen sie den Wert und das Potential einer guten Intranet-Software kennen, was sie das Programm automatisch mehr nutzen lässt. Wenn sie also nach dem wichtigsten Tipp für die Optimierung ihres Intranets suchen: Mitarbeiter stehen an erster Stellen und für einen erfolgreichen digitalen Arbeitsplatz


  • 29% der Intranets scheitern durch komplizierte Steuerungsmöglichkeiten, dies ist der häufigste Grund warum Intranets in Unternehmen missglücken

Weitere Gründe warum Intranets in Unternehmen scheitern sind: Mitarbeitern ist der Sinn der Intranets nicht klar (25%) und sie sind zu wenig personalisiert (18%). In 15% der Fälle schlagen sie fehl weil die Suchfunktionen zu limitiert sind. Eine Enterprise-Suche wie sie bei Happeo integriert ist, ermöglicht es ihrer Belegschaft jeden Content zu finden. Die Funktion durchsucht nicht nur die Plattform nach gewünschtem Content, sondern auch Gmail und Google Workspace-Dateien.


Ohne starken Einsatz des Managements, wird die Intranet Einführung nicht erfolgreich verlaufen. Arbeitnehmer richten sich im Falle von grösseren Änderungsprozessen in Unternehmen meist nach dem Verhalten der Leitung. Betriebsleiter sollten dann eine Vorbildrolle einnehmen und den Änderungen motivieren, anstatt passiv zu bleiben. Wenn Sie in Ihrem Unternehmen bedeutsame Verbesserungen erreichen wollen muss die Leitung ihres Unternehmens den Anstoß geben, der das Fass ins Rollen bringt. 


  • 72% der Arbeitnehmer bewerten ihre Intranet Tools von okay bis schlecht. Viele Intranets sind zu kompliziert in der Nutzung, beinhalten zu wenige soziale Funktionen für Networking und sind meist nur für Top-Down-Ankündigungen über Unternehmens-Vorteile und Urlaube geeignet

Intranet Systeme entwickeln sich konstant weiter, und so sollten die Plattformen auch verwendet werden. Viele Unternehmen begehen den Fehler, neue Technologies wie eine Intranet-Software zu implementieren, sie dann aber zu vernachlässigen. Stattdessen sollten sie aber neue Funktionen im Blick behalten, welche den Mehrwert des Programms für das Unternehmen steigern könnten. Plattformen wie Google Workspace sind heutzutage dynamisch, einfach zu nutzen und geben Raum für jederzeit und von überall mögliche Kollaboration. Wenn Sie den meisten Profit aus ihrem Intranet Netzwerk schlagen möchten, sollten Sie in Ihrem Unternehmen das Programm voll integrieren und Zeit investieren. Dadurch kann die Mitarbeiterproduktivität und Engagement erhöht werden.

 



Entdecken Sie all unsere Intranet-Funktionen

 

Intranet Statistiken über ihre Effizienz

  • Eine Studie von Deloitte zeigte, dass Arbeitnehmer 20% zufriedener und die Mitarbeiter-Retention 87% höher liegt wenn Social Intranet Programme am Arbeitsplatz integriert sind

Viele Unternehmen realisieren nicht, dass eine effektive interne Kommunikationsstruktur einer der wichtigsten Faktoren für höhere Arbeitsmotivation, Produktivität und Zufriedenheit ist. Auch für Unternehmen mit einer flexiblen Arbeitsweise ist ein digitaler Angelpunkt wichtig für alles von Projekt-Updates bis hin zu Smalltalk unter Kollegen, ob offline oder online. Soziale Intranet-Plattformen motivieren zu mehr Bottom-Up-Kommunikation und helfen somit, dass jeder sich verbunden und gehört fühlt. 

 

  • Arbeitnehmer die ihre Meinung im Unternehmen repräsentiert sehen, sind 4,6 mal eher dazu bereit am Arbeitsplatz ihr Bestes zu geben

Mitarbeiter haben im Beruf die meiste Motivation, wenn sie sich repräsentiert und respektiert fühlen. Um dies zu erreichen, müssen Arbeitgeber lernen, der Belegschaft zuzuhören und ihnen eine Chance zu geben, ihre Meinungen kundzutun. Social Intranet Plattformen bieten die Möglichkeit Feedback von Mitarbeitern auf jeder Unternehmensebene einzuholen, sind aber auch smarte Tools zur Motivation. 

 

  • 85% der Arbeitnehmer sagen, dass sie motivierter sind wenn sie regelmäßig von dem Management über Neues im Unternehmen informiert werden

Oft werden nur die wichtigsten Firmennews auf sehr formeller Ebene geteilt oder Informationen bleiben in Unternehmens-Silos. Ohne Updates oder Neuigkeiten über den aktuellen Status des Unternehmens, können Mitarbeiter sich ausgeschlossen oder demotiviert fühlen. Deshalb ist es stets wichtig, jeden der Belegschaft motiviert zu halten. Durch die Option Posts in Channels zu verbreiten, welche die ganze Belegschaft erreichen, erlauben erfolgreiche Momente zu teilen. Diese können ganzheitlich die Firma inspirieren, mehr produktiv und motiviert zu sein.  

 

Was sind die Vorteile eines Intranets?

  • Arbeitnehmer verbringen ungefähr 28% der Arbeitswoche damit, E-mails zu managen und fast 20% damit, nach internen Informationen und Kollegen zu suchen, welche bei bestimmten Aufgaben helfen

Wenn Firmen Social Intranet Plattformen am Arbeitsplatz verwenden, werden gestellte Fragen oder Kommentare zu suchbarem Content. Anstatt hunderte Email-Ketten zu sortieren um Gewünschtes zu finden, sind Informationen in Intranets wie Happeo übersichtlich sortiert und in intuitiver Struktur zu finden. Mitarbeiter können miteinander in echtzeit kollaborieren und sehr vereinfacht kommunizieren. 


  • Eine Studie die den Mehrwert von Intranets für Unternehmen untersuchte, fand eine Intranet-Statistik vor in der 85% der Umfrageteilnehmer schnelleren Intranet-Zugriff als bedeutenden Vorteil erkennen

Dadurch das Arbeitnehmer sehr viel Zeit dazu verwenden müssen relevante Informationen zu finden und sammeln, kann ein zentralisiertes, einfach zu navigierendes Wissens- und Content-Management-System, wichtige Stunden sparen. Kostbare Zeit und Energie die in die Suchaktionen investiert werden mussten, können nun zurück in den Workflow investiert werden. Dies gibt Mitarbeitern das Potential noch erfolgreicher in ihren Rollen zu sein. 


  • Eine Intranet-Statistik fand, dass über 50% der Arbeitnehmer sagt, dass das Teilen von Firmen-Nachrichten einen signifikanten positiven Effekt auf ihre Gesamtperformance hatte 

Durch eine mehr intuitive Intranet Nutzung wird das Teilen von Wissen im Unternehmen vereinfacht und erhöht. Dadurch haben Arbeitnehmer bessere Chancen ihre Gesamtperformance zu steigern. Soziale Intranet-Plattformen steigern die Möglichkeiten im Unternehmen an Wissen und wichtige Nachrichten zu gelangen, und helfen so Mitarbeitern mit einbezogen und auf dem neuesten Stand zu sein. Die gleiche Studie fand außerdem, dass das Erweitern von Möglichkeiten wichtige Neuigkeiten zu erhalten eine mehr effiziente und produktive Belegschaft hervorbringen kann. 


Soziale Intranet-Softwares erlauben nicht nur Arbeitnehmern sich einfacher zu verbinden, sondern auch besseren Zugriff auf Informationen untereinander zu entwickeln. Wenn interne Kommunikation zentralisiert wird, wird deutlich weniger Zeit zum Suchen von Daten benötigt. Dies kann eine Reduzierung von Stress und Frustration bedeuten, sowie räumt mehr Zeit für andere Dinge am Arbeitsplatz ein. Wenn das Intranet-Programm korrekt implementiert wird 


  • Eine weitere Intranet Statistik fand heraus, dass Firmen, welche eine effektive interne Kommunikationsplattform integrierten, einen 30% Anstieg in Mitarbeiter-Engagement am Arbeitsplatz sahen

Die Mitarbeiter durch einen Intranet Anbieter am Arbeitsplatz zu unterstützen hilft ihnen eine tiefere Verbindung mit ihrer Rolle aufzubauen, sowie die Firma insgesamt besser zu verstehen. Eine zentralisierte Informationsplattform mit integrierter Suchfunktion gibt Raum für einfach zu findendes Wissen und Content. Ein Smartphone-freundliches Design und Flexibilität in den Kollaborationen sichert Mitarbeitern die notwendige Flexibilität die sie im stets vorhandenen Home-office benötigen.

 


Lernen Sie noch heute Happeo kennen



Zusammenfassend, wie können Intranet Statistiken nützlich sein?

Im Business heutzutage sind Intranet-Plattformen wichtiger denn je. Sie dienen als digitaler Arbeitsplatz für Unternehmen. Basierend auf den oben gelisteten Intranet Statistiken entsteht ein Erfolgsvorteil für Unternehmen wenn:


  • eine zentralisierte interne Kommunikationsplattform vorhanden ist
  • Sie wissen wie das Intranet der Belegschaft helfen kann und dies zu dieser kommunizieren können
  • Das Feedback der Mitarbeiter ernst nehmen und im richtigen Moment agieren
  • Zeit investieren die Intranet Nutzung kennenzulernen, regelmäßig updaten und wissen wie dies die gesamte Firma unterstützen kann

Was können Sie als nächstes tun? 

Um diese Statistiken in Erfolg für Ihr Unternehmen umzuwandeln benötigen Sie das richtige Intranet Programm. Um sich für ein Programm das perfekt zu ihren Intranet-Bedürfnissen passt zu entscheiden, schauen Sie sich gerne Happeo’s Intranet Vergleich hier an. Aber wenn Sie gerne eine Intranet Software nutzen würden, welche erhöhte Mitarbeiterproduktivität und Engagement ermöglicht, sich sowie sich nahtlos mit den Google Workspace programmen integrieren lässt, testen Sie noch heute die Demo-Version von Happeo.

Author:

Pia Martin

Date:

Do, Sep 23, '21

Read more from this author