Unser Leitfaden für die moderne Kollaboration im Jahr 2022

Die Zusammenarbeit am Arbeitsplatz hat sowohl für Unternehmensleiter als auch für Arbeitnehmer eine neue Bedeutung bekommen. Die Zeiten eines 9-5-Arbeitstages und einer Stechuhr-Mentalität sind endgültig vorbei – und das nicht erst seit Corona. Produktivität, Effizienz und Zufriedenheit am Arbeitsplatz sind zu wichtigen Bausteinen der erfolgreichsten Unternehmen geworden. All dies sind Elemente einer effektiven Zusammenarbeit im Team. 

In diesem Artikel werden wir die folgenden Themen behandeln:

Was ist Zusammenarbeit im Team
Wie sieht eine effektive Zusammenarbeit aus?
Warum ist Zusammenarbeit wichtig?
Warum Zusammenarbeit scheitert
Vorteile der Zusammenarbeit am Arbeitsplatz
Wie funktioniert die Online-Zusammenarbeit?
Wie entwickelt sich die geschäftliche Zusammenarbeit nach COVID-19?
Bewerten Sie die Zusammenarbeit in Ihrem Team
Ideen zur Zusammenarbeit, die Sie selbst umsetzen können
Beispiele für Collaboration-Tools

Eine aktuelle Studie prognostiziert, dass der Markt für Unternehmenskollaboration bis 2025 ein Volumen von 45 Milliarden US-Dollar erreichen wird. 60 % der Befragten gaben an, dass Investitionen in ihren digitalen Arbeitsplatz ihnen geholfen haben, in der aktuellen Umgebung flexibler und reaktionsfähiger zu sein. Über die Pandemie hinaus erkennen Unternehmensleiter, dass eine effektive Zusammenarbeit am Arbeitsplatz der Schlüssel sein kann, der das Potenzial ihres Teams freisetzt.

GERMAN_TRANSLATION_18

GERMAN_TRANSLATION_17

Was ist Zusammenarbeit im Team?

Im weitesten Sinne bedeutet Zusammenarbeit, dass man mit jemandem zusammenarbeitet, um etwas zu erreichen. Effektive Zusammenarbeit ermöglicht es verschiedenen Personen, ihre Talente und Fähigkeiten zu bündeln, um ein gemeinsames Ziel oder einen gemeinsamen Nutzen zu erreichen. In der Geschäftswelt bedeutet Zusammenarbeit im Team die Erleichterung der gemeinsamen Nutzung von Wissen, Lernen und Ressourcen, um die Produktivität und Effizienz von Teams zu steigern und Unternehmen dabei zu helfen, die Talente ihrer Mitarbeiter zu nutzen. Die Einführung eines Intranets bringt Ihre Organisation auf effiziente und organisierte Weise zusammen, unabhängig davon, wo sich Ihre Mitarbeiter befinden.

GERMAN_TRANSLATION_15

Wie unterscheidet sich die Zusammenarbeit von der Teamarbeit?

Teamwork und Zusammenarbeit am Arbeitsplatz gehen Hand in Hand. Bei beiden geht es darum, dass Einzelpersonen zusammenkommen, um ihre Fähigkeiten zu kombinieren und ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen. Es gibt jedoch einige subtile Unterschiede zwischen Teams, die einfach nur zusammenarbeiten, und Teams, die kollaborativ arbeiten. 

Was ist Teamarbeit?

Bei der Teamarbeit arbeiten Einzelpersonen in ihren jeweiligen Rollen zusammen, um unter der Leitung einer Führungskraft das gleiche Ergebnis zu erzielen. Ein gutes Beispiel dafür ist eine Fußballmannschaft. Jeder Spieler hat eine bestimmte Rolle, und gemeinsam arbeiten sie unter der Leitung eines Trainers auf ein Ziel hin. 

Teamarbeit erfordert die Ausrichtung auf ein bestimmtes Ziel, doch mit einer guten Führungspersönlichkeit kann dies erreicht werden, ohne dass die Gruppe zwischenmenschliche Beziehungen aufbaut oder gemeinsame Werte teilt. Letztendlich handelt es sich um eine Gruppe von Menschen mit ähnlichen Fähigkeiten, die ein gemeinsames Ziel erreichen wollen. 

Collaboration involves the team not just working together, but thinking together. Team members have equal ownership of the goal, in effect taking a leadership role in their area of expertise. Each member brings something different to the table, boosting the project with a diverse set of skills. Together, the group works to achieve the end product. Collaboration in the workplace is what makes teamwork successful. 

Was ist Zusammenarbeit?

Zusammenarbeit bedeutet, dass das Team nicht nur zusammenarbeitet, sondern auch zusammen denkt. Die Teammitglieder sind gleichermaßen für das Ziel verantwortlich und übernehmen in ihrem Fachgebiet eine Führungsrolle. Jedes Mitglied bringt etwas anderes mit und bereichert das Projekt mit seinen vielfältigen Fähigkeiten. Gemeinsam arbeitet die Gruppe an der Verwirklichung des Endprodukts. Die Zusammenarbeit am Arbeitsplatz ist das, was Teamarbeit erfolgreich macht. 





Kollaboration verbessern?


Wie sieht eine effektive Zusammenarbeit aus?

Die Zusammenarbeit der Mitarbeiter ist gekennzeichnet durch den Abbau von Silos und die Förderung von Unterstützung und Engagement innerhalb der Teams. Die Mitarbeiter werden ermutigt, Wissen und Lernmöglichkeiten zu teilen, um Herausforderungen zu bewältigen und Ziele zu erreichen. 

Eine gute Zusammenarbeit wird oft mit einer guten Kommunikation verwechselt. Obwohl die beiden Begriffe Hand in Hand gehen, gehört zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit viel mehr. Das Prinzip einer effektiven Zusammenarbeit besteht darin, dass die Arbeit gleichmäßig verteilt wird und die Teammitglieder in der Lage sind, sich gegenseitig zu unterstützen.

Schlüsselelemente einer effektiven Zusammenarbeit


Das Engagement der Mitarbeiter ist ein Schlüsselaspekt für kollaborative Teams. Engagierte Mitarbeiter interagieren eher mit Teammitgliedern und treiben Innovationen voran.Eine Gallup-Studie hat ergeben, dass hoch engagierte Teams eine um 21 % höhere Rentabilität aufweisen. Menschen, die das Gefühl haben, dass ihre Stimme gehört wird, fühlen sich auch Menschen, die das Gefühl haben, dass ihre Stimme gehört wird, fühlen sich auch. Wenn man mit engagierten Mitarbeitern beginnt, ist der Übergang zu kollaborativen Teams leicht. 

GERMAN_TRANSLATION_14

ES GIBT EINIGE KLARE BAUSTEINE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT IN EINEM TEAM:

Klare Ziele

Jeder im Team weiß, worauf er hinarbeitet und welche Rolle er auf dem Weg dorthin spielt. Wenn Sie eine Person fragen, was das wichtigste Ziel ihres Teams ist, kann sie Ihnen ohne Umschweife antworten. Klare Zielvorgaben erleichtern es den Teams, Prioritäten zu setzen, und fördern die Transparenz im Arbeitsablauf.

Geteiltes Wissen 

Teams, die zusammenarbeiten, tauschen Wissen und Lernerfahrungen aus, um den Prozess effizienter zu gestalten. Der Vorteil der Arbeit in multidisziplinären Teams besteht darin, dass jeder seine einzigartigen Fähigkeiten einbringt und das Team die Herausforderungen aus allen Perspektiven angehen kann. Das Projektwissen wird zentralisiert und ermöglicht Feedback und neue Erkenntnisse.

Lösung von Konflikten

Konflikte in Ihren Teams können sogar eine gute Sache sein. Wenn Menschen mit unterschiedlichen Fachkenntnissen gemeinsam an einem Projekt arbeiten, kommt es zwangsläufig zu Diskussionen. Wichtig ist, dass diese Probleme schnell und auf eine Weise gelöst werden, die zu Ihrer Unternehmenskultur passt und das gemeinsame Ziel nicht aus den Augen verliert. Eine erfolgreiche Konfliktlösung kann den Zusammenhalt innerhalb eines Teams stärken und zu einer effizienteren Zusammenarbeit beitragen.


Raum für persönliches Wachstum 

Teams sind zwar ein wichtiger Aspekt, aber Organisationen bestehen auch aus Einzelpersonen. Teammitglieder sind motiviert, wenn sie ihre Arbeit mit ihren persönlichen Zielen in Einklang bringen können. Es ist wichtig, die individuellen Ziele zu verstehen und Möglichkeiten und Ressourcen für die weitere Entwicklung zu bieten.

Gemeinsamer Erfolg und Belohnungenn

Eine Unternehmenskultur, in deren Mittelpunkt die Belohnung von Teams für harte Arbeit steht, sorgt für einen motivierenden Arbeitsplatz. Ein großer Anreiz sorgt dafür, dass die Teams härter arbeiten, um ihre Ziele zu erreichen. Es ist wichtig, daran zu denken, dass in einer Kultur der Zusammenarbeit alle Beteiligten zusammenarbeiten und daher für ihren Beitrag zum Erfolg anerkannt werden sollten.

Verantwortlichkeit in Rollen

Jeder weiß, wofür er verantwortlich ist und an wen er sich für jede Aufgabe wenden muss. Verantwortlichkeit bedeutet nicht, mit dem Finger auf andere zu zeigen, sondern eine klare Abgrenzung der Rollen hilft den Teammitgliedern zu verstehen, welche Rolle sie spielen.

Vertrauen in andere

Vertrauen und Einfühlungsvermögen sind klare Kennzeichen eines kollaborativen Teams. Dies hilft dem Team, sich gegenseitig zu unterstützen und bei Differenzen eine gemeinsame Basis zu finden. Vertrauen zu kultivieren kann lange dauern, aber es ist die stärkste Kraft, die Ihre kollaborativen Teams antreibt.





Wie funktioniert ein Intranet?




Warum ist Zusammenarbeit wichtig?

Das Ziel der Zusammenarbeit ist es, den Erfolg und die Effizienz Ihrer Teams zu maximieren. Ohne Zusammenarbeit ist die Wirkung einer Gruppe von Einzelpersonen begrenzt. Wenn Teams jedoch zusammenarbeiten, können sie die Fähigkeiten und das Wissen der anderen nutzen, um Großes zu erreichen. 

Warum brauchen wir Zusammenarbeit?

Unabhängig davon, in welcher Branche Sie tätig sind, hängt Ihr Erfolg von der Fähigkeit Ihrer Teammitglieder ab, zusammenzuarbeiten. Viele Unternehmen stehen vor Problemen, die schnelle und flexible Lösungen erfordern. Diese Lösungen werden oft von Teammitgliedern umgesetzt, was bedeutet, dass sich ihre Schnelligkeit und Effizienz direkt auf Ihre Fähigkeit auswirkt, Herausforderungen zu bewältigen. 

Eine unzusammenhängende Belegschaft kann oft zu Verwirrung, Fehlern und Zeitverlust führen. Die Bedeutung der Zusammenarbeit liegt in ihrer Fähigkeit, die Effizienz Ihres Teams zu steigern. Durch die gemeinsame Nutzung von Wissen und Lernmöglichkeiten können die Teams Zeitverluste minimieren und sich auf die Unternehmensziele konzentrieren.

GERMAN_TRANSLATION_13

Warum ist Zusammenarbeit in der Wirtschaft wichtig?

Zusammenarbeit führt zu einer besseren Arbeitskultur und damit zu einer motivierteren und engagierteren Belegschaft. Wenn Arbeitnehmer zusammenarbeiten, leisten 73 % bessere Arbeit, 60 % sind innovativer, 56 % sind zufriedener, und 15 % arbeiten schneller. Wenn sich die Mitarbeiter mit ihrer Arbeit identifizieren und sich wertgeschätzt fühlen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie im Unternehmen bleiben. Laut The Economist sagen 33 % aller Arbeitnehmer, dass eine bessere Zusammenarbeit im Team ihre Loyalität erhöht.

GERMAN_TRANSLATION_3.3

WENN TEAMS ZUSAMMENARBEITEN:

Fehler werden nur einmal gemacht

Collaboration allows teams the opportunity to learn from each other’s successes and failures. This gives you an organizational foundation of learning, meaning the same mistakes are less likely to be made twice. 

Lösungen werden schneller erreicht 

Bringing individuals together from varied backgrounds and skill sets will enhance your team’s approach to solving problems.

Teams sind produktiver

Laut Forrester kann die Zusammenarbeit die Produktivität um 10 % steigern. Effiziente Prozesse, klare Kommunikation und die Nutzung individueller Stärken helfen, Teams zum Erfolg zu führen und zu motivieren. 

Abgerundete, kollaborative Teams sorgen für eine bessere Organisation als Ganzes. Wenn Sie die Perspektiven und das Wissen Ihrer Teams bündeln, wird Ihr Unternehmen davon profitieren.

GERMAN_TRANSLATION_4.1 (1)

Warum Zusammenarbeit scheitert

Wenn Zusammenarbeit ein so klarer Vorteil ist, warum tun es dann nicht mehr Unternehmen? Tatsache ist, dass es bei der Zusammenarbeit um mehr geht, als Menschen zusammenzubringen, um an einem Projekt zu arbeiten. Es geht darum, eine Kultur zu schaffen, die die Zusammenarbeit fördert und eine klare Richtung vorgibt. Es geht auch darum, die verschiedenen Arten der Zusammenarbeit zu erkennen und herauszufinden, welche Arten der Zusammenarbeit für Sie geeignet sind.  

DIE HERAUSFORDERUNGEN BEI DER ZUSAMMENARBEIT IM TEAM SIND VIELFÄLTIG:

Die Ziele müssen klar sein

Ein Eckpfeiler der Zusammenarbeit ist die gemeinsame Arbeit an einem Ziel. Konkrete Ziele geben den Teammitgliedern die Möglichkeit, ihren Beitrag zu leisten, während unklare Ziele dazu führen, dass der Einzelne sein Handeln in Frage stellt und nicht in der Lage ist, seine Aufgaben effektiv zu priorisieren.

 

Vertrauen muss vorhanden sein

Ein Team, das einander voll und ganz vertraut, ist ein starkes Element, aber es kann Jahre dauern, es zu kultivieren. Ein gewisses Maß an Vertrauen ist jedoch für effektive Teams unerlässlich. Ohne Vertrauen mangelt es an Verständnis und Respekt für die Beiträge der anderen Mitglieder. Dies kann den Arbeitsablauf behindern und neue Ideen im Keim ersticken.

Anerkennung sollte häufig erfolgen

Wenn Teams zusammenkommen, hat jeder Einzelne oft das Gefühl, dass sein Fachwissen und sein Beitrag unbemerkt bleiben und nicht gewürdigt werden. Die Anerkennung von Teammitgliedern für ihre Arbeit und die Präsentation ihrer Talente in der Organisation kann zur individuellen Motivation beitragen.

Die Kommunikation muss offen und häufig sein 

Damit Teams zusammenkommen und Ideen austauschen können, ist Kommunikation unerlässlich. Wenn Informationen und Wissen nur sporadisch ausgetauscht werden, kommt es leicht zu Silos und einer weiteren Spaltung des Unternehmens. Die Teammitglieder sollten immer wissen, was von ihnen erwartet wird, und offen sein für den Austausch von Ideen zur Verbesserung der Prozesse.

Es ist wichtig, dass Sie bei der Zusammenarbeit die individuellen Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter berücksichtigen. Unterschiedliche Unternehmenskulturen und Teams werden auf unterschiedliche Arten der Zusammenarbeit reagieren. Sie sollten sich für die Art der Zusammenarbeit entscheiden, die für Ihr Unternehmen am sinnvollsten und natürlichsten ist.

Vorteile der Zusammenarbeit am Arbeitsplatz

Zusammenarbeit ist ein unschätzbares Werkzeug am Arbeitsplatz und wird Ihnen in vielerlei Hinsicht zugute kommen. Laut Emergenetics ist die Zusammenarbeit eine der vier wichtigsten Fähigkeiten, die zum Erfolg eines Arbeitnehmers beitragen können. Großartige Führungskräfte wissen, dass die Zusammenarbeit in der Gruppe ein Kraftwerk für Ihr Unternehmen sein kann. 

Zusammenarbeit ist etwas, das auch von den Mitarbeitern sehr geschätzt wird. Eine von conducted by Fierce Inc. durchgeführte Umfrage ergab, dass 86 % der Mitarbeiter mangelnde Zusammenarbeit oder ineffiziente Kommunikation für Misserfolge am Arbeitsplatz verantwortlich machen. Darüber hinaus sind mehr als 97 % der Befragten der Meinung, dass sich die fehlende Abstimmung innerhalb eines Teams direkt auf das Ergebnis einer bestimmten Aufgabe oder eines Projekts auswirkt.

GERMAN_TRANSLATION_3.2

Es liegt auf der Hand, dass die Zusammenarbeit in Gruppen einen großen Einfluss auf die Arbeitsumgebung hat. Die Implementierung der richtigen Werkzeuge und die Öffnung der Kommunikation können Ihrem Team die Tür zu einer effizienteren Arbeit öffnen. Aber was genau bewirkt die Zusammenarbeit?

GERMAN_TRANSLATION_9

Wie funktioniert die Online-Zusammenarbeit?

Die Online-Zusammenarbeit war im vergangenen Jahr in aller Munde. Sie bezieht sich auf die digitalen Werkzeuge und Plattformen, die Teams für die digitale Zusammenarbeit nutzen. Sie sind in der Regel einfach zu nutzen und zu implementieren und ermöglichen es Ihren Teams, Informationen sowohl innerhalb als auch außerhalb des Arbeitsplatzes auszutauschen.

Die digitale Kommunikation ist seit Langem eine Quelle der Freiheit und effizienterer Praktiken in Teams. Online-Tools für die Zusammenarbeit ermöglichen es den Mitarbeitern, unabhängig von ihrem Aufenthaltsort miteinander in Kontakt zu treten und mit größerer Zugänglichkeit an gemeinsamen Projekten zu arbeiten. Diese digitalen Arbeitsbereiche haben es den Unternehmen ermöglicht, ihre Arbeitsweise flexibler zu gestalten.

Wie entwickelt sich die geschäftliche Zusammenarbeit nach COVID-19?

Die Zusammenarbeit im Team hat nach 2020 eine ganz neue Bedeutung bekommen. Als die Pandemie die Büros leerte, arbeiteten Menschen auf der ganzen Welt von zu Hause aus an – manche zum ersten Mal. Eine von Eurofond durchgeführte elektronische Umfrage ergab, dass im Juli 2020 fast die Hälfte der Befragten, die als "Arbeitnehmer" eingestuft wurden (48 %), während der COVID-Pandemie zumindest zeitweise von zu Hause aus gearbeitet haben. Von diesen gab mehr als ein Drittel (34 %) an, ausschließlich von zu Hause aus zu arbeiten. Von denjenigen, die während der Krise von zu Hause aus arbeiteten, gaben 54 % der Beschäftigten an, bereits zuvor von zu Hause aus gearbeitet zu haben, während 46 % neu in der Onlinewelt waren..

GERMAN_TRANSLATION_8

Dieser abrupte Wechsel zur Onlinearbeit hat einen flexibleren Ansatz für die Zusammenarbeit in Unternehmen erfordert. Während Teamarbeit schon immer ein wichtiger Aspekt war, ist die erfolgreiche Zusammenarbeit am Arbeitsplatz heute effektiver, flexibler und dynamischer als je zuvor. Anstelle von Besprechungszimmern und Post-it-Notizen setzen, 83 % der Berufstätigen heute auf Technologie , um mit ihren Teams in Kontakt zu treten. Wo früher die E-Mail die Oberhand hatte, hat die virtuelle Zusammenarbeit am Arbeitsplatz den Aufstieg von unternehmensinternen Kommunikationstools wie Slack und Microsoft Teams erlebt. Der Videochat ist zum wichtigsten Kommunikationsmittel für Arbeit und Freizeit geworden und bietet Teams einen Ort, an dem sie sich treffen und miteinander in Verbindung treten können.

GERMAN_TRANSLATION_7

Die Fernarbeit wird bleiben, zumindest bis zu einem gewissen Grad. Auch wenn COVID allmählich nachlässt, finden die Mitarbeiter die Flexibilität und Leichtigkeit der Fernarbeit für die Work-Life-Balance besser geeignet. Forbes hat herausgefunden, dass fast 90 % der Befragten der Meinung sind, dass ein digitaler Arbeitsplatz mit einem physischen Arbeitsplatz koexistieren wird, wenn COVID-19 endlich vorbei ist, und fast 80 % der Befragten erwarten, dass sie in einer Post-COVID-Welt vermehrt remote arbeiten und einen digitalen Arbeitsplatz nutzen werden. Die Unternehmensleiter stimmen dieser Verlagerung zu: Die CEOs schätzen, dass im Januar 2022 durchschnittlich 36 % ihrer Belegschaft weiterhin remote arbeiten werden. Das sind 13 % mehr als vor der Pandemie. 

GERMAN_TRANSLATION_3.1

Erfolgreiche Beispiele für Zusammenarbeit und Teamwork im letzten Jahr haben uns gezeigt, dass Remote-Arbeit die richtigen Werkzeuge erfordert. Die Verwaltung von Remote-Teams erfordert einen anderen Ansatz für die tägliche Kommunikation und das Projektmanagement. Inmitten des COVID-19-Ausbruchs und auch in Zukunft sind 39 % der Führungskräfte der Meinung, dass die Einführung digitaler Kollaborationsplattformen der wichtigste Faktor ist, um Remote-Arbeit nachhaltig zu gestalten. Auf einige dieser Tools für die Zusammenarbeit werden wir später im Artikel näher eingehen.

GERMAN_TRANSLATION_5

Wie man die Zusammenarbeit im Team verbessert: Strategien und bewährte Verfahren

Wenn es um die Zusammenarbeit im Unternehmen geht, gibt es keine Einheitsgröße für alle. Verschiedene Teams haben unterschiedliche Arten der Zusammenarbeit und Prozesse, die für sie funktionieren. Eine gute Teamzusammenarbeit kann sich in ihrer Funktion unterscheiden, aber das Ergebnis ist dasselbe: eine effektivere und produktivere Belegschaft that works together to achieve business goals. 

Um die Zusammenarbeit der Mitarbeiter, gibt es bestimmte Bausteine, die Ihnen helfen können, den Grundstein für effektivere Teams zu legen.  

5 Strategien für eine effektive Zusammenarbeit

1. Kommunizieren Sie häufig

Damit Menschen effektiv zusammenarbeiten können, ist Kommunikation der Schlüssel. Ob persönliche Besprechungen oder Videoanrufe – Teams, die sich häufig abstimmen und miteinander reden, haben nicht nur ihre Arbeit besser im Griff, sondern auch eine tiefere Verbindung zu ihren Kollegen. Interne Kommunikationsstrategien können dazu beitragen, Ihre Teams zu engagieren.

2. Setzen Sie klare Ziele

Die Festlegung klarer Ziele sollte ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Strategie für die Zusammenarbeit im Unternehmen sein. Selbst die am besten zusammenarbeitenden Teams können ohne eine klare Zielsetzung nicht effektiv sein. Wenn Sie messbare Ziele festlegen und diese regelmäßig kommunizieren, können Ihre Teams ihre Problemlösungsfähigkeiten besser nutzen und vermeiden, dass Zeit mit Unklarheiten verschwendet wird. Konkrete Ziele können auch bereichsübergreifend die Zusammenarbeit zwischen Abteilungen verbessern, indem sie eine gemeinsame Vision schaffen, hinter der die Mitarbeiter stehen können.

GERMAN_TRANSLATION_4.2 (1)

3. Schaffen Sie einen kollaborativen Arbeitsbereich

Auf welche Weise kommunizieren Ihre Teams am besten? Welche Tools könnten ihnen helfen, nahtlos und effizient zusammenzuarbeiten? Der Einsatz digitaler Tools kann zu einem strafferen Arbeitsablauf beitragen, insbesondere bei der Arbeit an einem entfernten Standort. Die Mitarbeiter verlassen sich zunehmend auf die Technologie, um Projekte zu erleichtern, Input zu erhalten und Ideen auszutauschen.

4. Motivieren Sie Teams durch Anerkennung und Unterstützung

Der Schlüssel zu einem produktiven Team ist Motivation. Die Zusammenarbeit gedeiht, wenn die Ziele und die Kommunikation klar sind, aber sie leidet, wenn die Mitarbeiter sich nicht unterstützt fühlen. Motivieren Sie Ihre Teams, indem Sie auf die individuellen Stärken eingehen und die Teams für ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg anerkennen. Dadurch erhalten sie die Möglichkeit, sich persönlich weiterzuentwickeln und haben gleichzeitig  das Gefühl, etwas in ihrer Abteilung erreicht zu haben.   

5. Vertrauen innerhalb der Teams aufbauen

Um ein Höchstmaß an Zusammenarbeit zu erreichen, müssen die Teams Vertrauen zueinander aufbauen. Wenn Einzelpersonen das Gefühl haben, dass sie ihren Teamkollegen vertrauen können, sind sie eher bereit, Fragen zu stellen und offen zu kommunizieren. Vertrauen ist die geheime Zutat, um das Potenzial Ihrer Teams für eine effektive Zusammenarbeit zu erschließen.

 


Mitarbeiter-Produktivität steigern?

 

Wie kann man Fähigkeiten zur Zusammenarbeit entwickeln?

Es steht außer Frage, dass es sich lohnt, in die Entwicklung von Fähigkeiten zur Zusammenarbeit am Arbeitsplatz zu investieren. Sie werden die Mitarbeiterzufriedenheit erhöhen und Ihre Teams werden produktiver sein und mit größerer Wahrscheinlichkeit loyal bleiben. Aber wo fangen Sie an, wenn es darum geht, diese Ideen in die Tat umzusetzen? 

Glücklicherweise erfordert die Entwicklung dieser Fähigkeiten keine großen Veränderungen oder ein großes Budget. Um Teams zur Zusammenarbeit zu ermutigen, bedarf es eher eines Umdenkens und einiger Anpassungen Ihrer Praktiken. 

IM FOLGENDEN FINDEN SIE EINIGE EINFACHE SCHRITTE, MIT DENEN SIE DIE ZUSAMMENARBEIT AN IHREM ARBEITSPLATZ VERBESSERN KÖNNEN:

  • Schaffen Sie eine Kultur der Kommunikation

Laut einer von Dynamic Signal durchgeführten Studie berichten 52 % der Arbeitnehmer über ein erhöhtes Stressniveau aufgrund ineffizienter Kommunikation am Arbeitsplatz.Diese Art von Problem ist in der Regel in der Unternehmenskultur verwurzelt und muss von den Entscheidungsträgern und den Mitarbeitern selbst angegangen und gelöst werden. Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter, sich an Gesprächen zu beteiligen und neue Ideen einzubringen, ohne Angst vor einer Rüge zu haben.

GERMAN_TRANSLATION_4

Definieren Sie Rollen und Verantwortlichkeiten

Um effektiv arbeiten zu können, müssen die Mitarbeiter eine klare Vorstellung von ihrer Aufgabenbeschreibung und ihrer Rolle im Unternehmen haben. So offensichtlich es auch klingen mag, aber die Unklarheit darüber, wer für welche Aufgaben und Leistungen zuständig ist, kann zu Spannungen führen, wenn sie nicht klar definiert ist. Stellen Sie sicher, dass die Mitarbeiter ihre Aufgabenbeschreibung kennen und nur dann Aufgaben außerhalb des Unternehmens übernehmen, wenn sie der Meinung sind, dass sie diese bewältigen können.

Behandeln Sie Misserfolge als Feedback 

In Ihrem Team werden Sie zwangsläufig auf Hindernisse und Herausforderungen stoßen. Fehler sind vorprogrammiert und können den Kooperationsgeist Ihres Teams beeinträchtigen, wenn sie zu hart behandelt werden. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, um zu verstehen, wo etwas schiefgelaufen ist und wie der Prozess verbessert werden kann, können Misserfolge zu einer großen Lernchance für Ihre Teams werden.

Unterstützen Sie Teams mit Tools und Software für die Zusammenarbeit

Stellen Sie Ihren Teams die richtigen Tools zur Verfügung, die ihre Art der Zusammenarbeit unterstützen und die Kommunikation fördern. Unterstützen Sie sie mit rollenspezifischer Software, die ihnen hilft, niedere Aufgaben zu automatisieren und sich auf wichtigere Aspekte zu konzentrieren. Die Verringerung der Anzahl der wiederkehrenden Verwaltungsaufgaben, die die Mitarbeiter erledigen müssen, kann zur Motivation beitragen, da sie mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge haben.

Bieten Sie Lernmöglichkeiten

Geben Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich beruflich weiterzuentwickeln. Bieten Sie den Teams ein Stipendium an, damit sie in die Weiterbildung auf einem Gebiet investieren können, das sie lernen möchten. Wenn Sie in Ihre Mitarbeiter investieren, wird sich dies in der Motivation und dem Antrieb Ihrer Teams widerspiegeln. 

Die Verbesserung Ihrer Zusammenarbeit ist ein ständiger Prozess. Wenn Ihre Teams wachsen und sich verändern, ändern sich auch ihre Bedürfnisse. Sobald Sie eine solide Grundlage für die Zusammenarbeit geschaffen haben, sollten Sie Praktiken einführen, die das Feedback und die weitere Zusammenarbeit fördern.  

IM FOLGENDEN FINDEN SIE EINIGE SCHRITTE ZUR VERBESSERUNG DER INTERNEN ZUSAMMENARBEIT:

1. Melden Sie sich bei den Teams

Das Feedback der Mitarbeiter ist entscheidend für die Feinabstimmung der Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen. Wenn Sie sich jedoch nicht regelmäßig mit den Teams austauschen, verpassen Sie möglicherweise Möglichkeiten, ihnen zu helfen, effektiver zu arbeiten. Wenn Sie das Feedback der Teams einholen, haben sie auch das Gefühl, gehört zu werden. Eine Studie von Salesforce hat ergeben, dass Mitarbeiter, die das Gefühl haben, dass ihr Feedback geschätzt wird, mit 4,6-mal höherer Wahrscheinlichkeit in der Lage sind, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

2. Feiern Sie Erfolge

Die Anerkennung harter Arbeit ist der beste Weg, um die Moral des Teams zu stärken. Wer freut sich nicht über eine gelungene Arbeit? Fangen Sie im Kleinen an und gratulieren Sie Einzelpersonen oder Gruppen, wenn sie ihre Ziele erreicht haben. Seien Sie stolz auf die Arbeit Ihres Teams und teilen Sie sie mit dem Unternehmen. Die Mitarbeiter werden sich anerkannt und für ihre Bemühungen belohnt fühlen. 

GERMAN_TRANSLATION_3

3. Treffen Sie sich, wenn möglich, persönlich

Unabhängig davon, ob Ihre Teams persönlich anwesend sind, vollständig aus der Ferne arbeiten oder irgendwo dazwischen liegen – persönliche Gespräche sind der sicherste Weg, Verbindungen aufzubauen. Wenn Sie Zeit in teambildende Aktivitäten außerhalb der täglichen Arbeit investieren, können Teams Vertrauen zueinander aufbauen und effektiver zusammenarbeiten.

4. Ermutigen Sie die Teammitglieder, Kontakte zu knüpfen

Persönliche Beziehungen fördern ein tieferes Gefühl von Zielstrebigkeit und Antrieb für Teams. Wenn Kollegen einander als Freunde betrachten, kann die Kommunikation offener werden und Ideen können frei fließen. Die Unterstützung wird freier gegeben, wodurch die Teams agiler und reaktionsfähiger werden. Lassen Sie Zeit für gesellige Kaffeepausen während des Tages oder fördern Sie eine wöchentliche Happy Hour.

5. Nutzen Sie die Stärken der Mitarbeiter

Menschen tun gerne das, was sie gut können. Achten Sie auf die Stärken des Einzelnen und des Teams und delegieren Sie entsprechend. Erkennen Sie an, wenn jemand gute Arbeit leistet.

6. Auf gemeinsame Ziele hinarbeiten

Die teamübergreifende Zusammenarbeit erfordert Anstrengungen, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Durch die Kommunikation gemeinsamer Ziele und die Einführung von Messgrößen, mit denen sich die Fortschritte bei der Zielerreichung verfolgen lassen, können Teams aus verschiedenen Abteilungen effektiver zusammenarbeiten.

Bewerten Sie die Zusammenarbeit in Ihrem Team

Um sich zu verbessern, müssen Sie eine Möglichkeit haben, die Zusammenarbeit in Teams zu messen. Messungen können alles umfassen, von Feedback bis hin zu Metriken, und müssen die Grundlage für Verbesserungen bilden.   

Die Bewertung der Zusammenarbeit in Teams kann so einfach sein wie das Einholen von Feedback. Finden Sie heraus, was los ist. Fehlt es an Vertrauen oder Chemie? Konkurrieren die Teams miteinander, anstatt gemeinsam Werte zu schaffen? Oder gibt es vielleicht ein Problem mit Prozessen und Kommunikation? Was auch immer das Problem ist, es ist wichtig zu verstehen, wo die Teams Probleme haben, bevor Sie mit der Verbesserung beginnen können. Sammeln Sie die Meinungen und Rückmeldungen der Teammitglieder und beobachten Sie sie in Aktion, um Ihre Strategie zu entwickeln.

Wie man Teamarbeit und Zusammenarbeit misst

Bei der Bewertung von Teamwork und Zusammenarbeit gibt es einige wichtige Kennzahlen, mit denen Sie Ihre Fortschritte messen können:

  • Sind die Teammitglieder für ihre Aufgaben verantwortlich? 

  • Haben sie das Gefühl, ihrem Team zu dienen?

  • Gibt es einen Sinn für kontinuierliches Feedback und Verbesserungen?

  • Tauschen Ihre Mitarbeiter ihre Ideen aus und hören einander zu?

    Die Beantwortung dieser Fragen wird Ihnen helfen zu beurteilen, wie Ihre Teams ihr Team und ihren Platz darin sehen. Auf dieser Grundlage können Sie Bereiche ermitteln, die geklärt oder verbessert werden können, damit Ihre Teams erfolgreich arbeiten können.

Wie man Ziele der Zusammenarbeit messen kann

Teams müssen verstehen, wie Erfolg aussieht, um ihn erreichen zu können. Die Festlegung klarer Ziele und die Unterstützung der Mitarbeiter beim Verstehen der dahinter stehenden Überlegungen kann Ihnen helfen, die Effizienz Ihres Teams bei der Erreichung dieser Ziele zu bewerten.

Verstehen die Mitarbeiter, warum sie tun, was sie tun, und wie es zum Gesamtwert des Unternehmens beiträgt? Gibt es klare Messgrößen, anhand derer sie nicht nur ihre Arbeit besser machen, sondern auch innerhalb ihres Teams effektiver arbeiten können (z. B. kürzere Markteinführungszeiten, geringere Kosten)? Wenn Sie sich diese Fragen häufig stellen, während Sie neue Ziele oder Prozesse kommunizieren, können Sie die Auswirkungen Ihrer Teamarbeit auf Ihre Gesamtziele messen.

 

Fragen zum Thema Intranet?

 

Ideen zur Zusammenarbeit, die Sie selbst umsetzen können

Zusammenarbeit ist etwas, das Sie praktizieren können. Selbst kleine Schritte zum Aufbau eines besser vernetzten Arbeitsplatzes können einen großen Unterschied in der Leistung Ihres Teams ausmachen. Hier sind einige einfache Beispiele für Ideen zur Zusammenarbeit, die Sie selbst umsetzen können:

1. Setzen Sie den Standard

Als Führungskraft ist es wichtig, dass Sie mit gutem Beispiel vorangehen. Wenn Sie den Grundstein für die Zusammenarbeit legen, müssen Sie Ihren Mitarbeitern ein günstiges Umfeld bieten.

2. Beziehen Sie Ihre Führungskräfte ein

Sie kennen doch den Spruch "Mit gutem Beispiel vorangehen", oder? Wenn die Vorgesetzten immer noch E-Mails verschicken, anstatt die Intranetfunktionen zu nutzen, wird die Einführung des Intranets noch viel schwieriger. Beziehen Sie Ihre Führungskräfte in den Einführungsprozess mit ein, und der Rest wird folgen.

3. Straffen Sie Ihre Prozesse

Die Zusammenarbeit wird viel einfacher, wenn die Unternehmensprozesse unkompliziert und standardisiert sind. Wenn jeder eine Aufgabe auf die gleiche Weise erledigt, gibt es weniger Raum für Fehlinterpretationen und Verwirrung. Stellen Sie sicher, dass es für jeden Ihrer grundlegenden Arbeitsabläufe einen standardisierten Prozess gibt, und sorgen Sie dafür, dass diese Informationen allen Mitarbeitern zur Verfügung stehen.

4. Feedback einholen

Der einfachste Weg zu einer effektiveren Zusammenarbeit besteht darin, die Meinung der Mitarbeiter einzuholen. So können Sie herausfinden, wie Ihre Mitarbeiter effizienter arbeiten können und wie sie bei der Erreichung der Unternehmensziele unterstützt werden können.

5. Machen Sie teambildende Maßnahmen zu einem Teil Ihrer Zusammenarbeit am Arbeitsplatz

Teams, die gerne zusammenarbeiten, sind effektiver. Der Aufbau persönlicher Beziehungen zueinander kann einige Zeit in Anspruch nehmen, lässt sich aber durch die Einbeziehung von Teambuilding-Aktivitäten in Ihren Arbeitsablauf verbessern. Wenn Sie sich Zeit nehmen, um sich zu entspannen und außerhalb von Projekten Kontakte zu knüpfen, kann Ihr Team einander besser verstehen und zusammenarbeiten.


Die besten Intranet-Lösungen?



 

Beispiele für Collaboration-Tool

Was sind Tools zur Online-Zusammenarbeit?

In der heutigen Geschäftswelt können es sich Teams nicht leisten, sich durch Ort und Zeit für ihre Arbeit einschränken zu lassen. Tools für die Zusammenarbeit am Arbeitsplatz machen digitale Teamarbeit möglich. Mithilfe dieser digitalen Plattformen können Teams Daten, Ideen und Projektmanagementaufgaben an einem zentralen, zugänglichen Ort gemeinsam nutzen.

GERMAN_TRANSLATION_2

Im Zuge der Anpassung von Unternehmen an neue Arbeitsformen sind Tools für die Zusammenarbeit zu einem festen Bestandteil eines erfolgreichen Teammanagements geworden. Kommunikationstools (73 %), Tools für die Fernarbeit (74 %) und Tools für die Zusammenarbeit (67 %) werden am häufigsten als wichtige Voraussetzungen für die Effizienz der Mitarbeiter angeführt. Diese Plattformen helfen den Teams, ihre Projektaufgaben zu überblicken und zu verantworten und ihre Fortschritte auf dem Weg zum Endziel zu verfolgen. Durch die Bereitstellung einer einzigen, zugänglichen Quelle der Wahrheit können Teams Verwirrung und Missverständnisse minimieren. Eine Studie hat ergeben, dass 85 % der Mitarbeiter, die Zugang zu kollaborativen Management-Tools haben, sich am Arbeitsplatz eher wohl fühlen.

GERMAN_TRANSLATION_1

Was ist die beste Software für die Zusammenarbeit im Team?

Das Ziel von Software für die Zusammenarbeit in Unternehmen ist es, die gemeinsame Arbeit von Menschen zu erleichtern. Sie sollen den Mitarbeitern die zusätzliche interne Arbeit abnehmen, wenn es darum geht, Arbeit weiterzugeben oder eine Aufgabe weiterzuverfolgen. Die beste Software für die Zusammenarbeit im Team sollte die Arbeit erleichtern und es den Mitarbeitern ermöglichen, ihre Zeit effizienter und produktiver zu nutzen. Anstatt sich in Folge-E-Mails zu verzetteln oder auf eine Antwort zu warten, können die Teammitglieder ihre Zeit für wichtigere Aufgaben nutzen.

Arten von Software für die Zusammenarbeit

Es gibt viele Arten von Tools für die interne Zusammenarbeit, die sich auf unterschiedliche Aspekte des Arbeitsablaufs konzentrieren. Bei der Auswahl der richtigen Tools für Ihr Team ist es wichtig, den Bedarf zu ermitteln und eine Plattform auszuwählen, die den Anforderungen am besten entspricht. Unter Umständen sind mehrere Plattformen erforderlich, um sicherzustellen, dass alle Elemente des Projekts abgedeckt sind. Auch die Benutzerfreundlichkeit und die Integration sollten an erster Stelle stehen. 

Es gibt verschiedene Arten von Tools für die Zusammenarbeit. Die verschiedenen Abteilungen werden wahrscheinlich je nach ihrer Funktion unterschiedliche Tools verwenden:

  • Projektmanagement-Tool 

  • Kommunikations-Tools

  • Werkzeuge für Videokonferenzen 

  • Design-Tools

  • Werkzeuge für die Dokumentation 

  • Zeiterfassungs-Tools

  • Tools für die gemeinsame Nutzung von Dateien

Im Folgenden finden Sie einige der am besten bewerteten Plattformen für die Zusammenarbeit in Unternehmen, die Ihnen helfen können, produktivere Teams zu bilden. Unser ausführlicher Intranet-Softwarevergleich hilft Ihnen, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen diesen Plattformen zu erkennen

Top beispiele für collaboration-tools:

Slack

Dieses funktionsreiche Messaging-Tool ist eine robuste Alternative zu endlosen E-Mail-Ketten. Mit der Integration in über 1.500 Drittanbieter-Apps ist es eine einfache Möglichkeit für Teams, produktiver zusammenzuarbeiten.

Happeo and Slack

Image source: G2

Google Workspace

 

Google Workplace,  früher bekannt als G Suite, ist eine allumfassende digitale Arbeitsumgebung, in der Teams effizienter, flexibler und vernetzter als je zuvor zusammenarbeiten können. Lesen Sie unseren Blogbeitrag Wie man Google Workspace verwendet.

Happeo and Google Workspace collaboration

monday.com

monday.com ist eines der meistgenutzten Tools für die Zusammenarbeit in Teams und ermöglicht es Ihnen, Projekte, Fristen und die Zusammenarbeit im Team zu verfolgen.

MONDAY

Image source: monday.com

Microsoft Teams

Eine virtuelle Arbeitsumgebung, die alles bietet, von E-Mail und Dateifreigabe bis hin zu Videokonferenzen.

TEAMS

Image source: Microsoft Teams 

Happeo

Happeo ist mehr als nur ein Intranet: Es kombiniert eine intuitive Benutzeroberfläche mit einer Reihe von Funktionen für die Zusammenarbeit, wie z. B. soziale Netzwerke, eine zentrale Wissensdatenbank und die gezielte Verteilung von Nachrichten, mit denen Ihre Teams ihre Produktivität und Kommunikation steigern können.

Screenshot 2021-04-13 at 11.35.12-2

Fazit

Die Zusammenarbeit im Team ist der Motor für effiziente und effektive Abläufe. Da sich die Landschaft in einer Welt nach der Pandemie weiter verändert, müssen Unternehmen ihre Teams weiterhin motivieren und vernetzen sowie ihnen die richtigen Tools zur Verfügung stellen, um die Zusammenarbeit in der Zukunft zu fördern. 

Entdecken Sie die Möglichkeiten von Happeo.